• Toldi

Tanger bis Rabat

2 Tage und richtig viel erlebt.


Nach Untersuchung durch den Zoll, alle Fächer wurden aufgemacht gesucht, Zollhund rein, geschnüffelt nichts gefunden. Zum Glück ein Fach nicht geöffnet…. das Fach mit den Weinflaschen und dem Bier 😀😀😀.


Toldis erste Tat in Marokko, hat uns zufällig zu einem sehr guten marokkanischem Lokal in der Medina geführt.


so etwas schafft er nur durch extreme Kontaktfreudigkeit und seiner Fähigkeit Menschen auszufragen, auch wenn er deren Sprache nicht mächtig ist. Nachdem der Hunger gestillt war und wir mit einem positiven ersten Eindruck von Marokko versorgt sind,

bringt uns Herr Leo zum Cap Spartel wo unten der Atlantik auf das Mittelmeer trifft und die Wellen brausen lässt.





Der Küste entlang Richtung Süden gehts weiter einen Schlafplatz suchen.


Glück gehabt denken wir und werden prompt um 22 Uhr von der Miltärstreife vertrieben. Aber immerhin bis 22 Uhr schön gestanden und am Meer entlang gelaufen.


Heute ging es dann via Asilah Richtung Rabat. In Asilah hat man die Medina mit schönen Grafitis aufgefrischt.


Rabat ist eine schöne Hafenstadt, gleichzeitig Hauptstadt Marokkos mit einer schönen Medina und einer wehrhaften Kashba.

Wir fahren weiter zu unserem heutigen Übernachtungsplatz 50 Kilometer südlich von Rabat.



Alleine um so was zu sehen lohnt es sich die Heimat mal zu verlassen 😂

50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Von Süd nach Nord