• Toldi

Marrakesch

Nachdem wir für Herrn Leo einen sicheren Stellplatz neben der Kotubia Moschee gefunden hatten, haben wir uns für 3 Nächte in ein nettes Riad eingemietet.

Herr Leo in 10 Fußminuten und der Hauptplatz Djeema El Fna ebenfalls 10 Fußminuten entfernt. Marrakesch ist eine offene Stadt. Menschen jeglicher Couleur sind hier unterwegs.


Riads sind kleinere oder größere Pensionen, meist in oder nahe der Altstadt. Viele werden privat betrieben.

In der Medina sind die Souks angesiedelt. Hier gibt es alles zu kaufen was das Herz begehrt, aber auch das Handwerk ist hier vertreten, egal ob Schreiner, Messerschleifer oder Schmiede.

Wir haben die Gelegenheit genutzt uns für kommende Wüstentouren auszurüsten😀 .


Jeden Abend sind wir zum Gauklerplatz gegangen um uns das Spektakel dort anzusehen. Gaukler, Trommler, Schlangenbeschwörer mit ihren Kobras, Restauration, Verkäufer jeglicher Spezies sind hier tätig und unterwegs.


Am Samstagabend ist auch die ganze einheimische Bevölkerung unterwegs. Verschleierte Frauen sind in Trupps unterwegs und stürmen die Sonderangebote von Handtaschen, Bekleidung, Wäsche und was der Mensch so braucht.


Wer heute Körperkontakt scheut, sollte erst

morgen wiederkommen.



Mit einem Besuch des Yves Saint Laurent Gartens und des Bahia Palast endet unsere Zeit in Marrakesch.

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Von Süd nach Nord