top of page
  • AutorenbildToldi

Marienburg - Masuren

Der Weg von Danzig führte uns als nächstes Ziel zur Marienburg.

Die Marienburg ist die größte Backsteinburganlage der Welt. Gegründet vom deutschen Ritterorden. Der Ritterorden ging aus den Kreuzrittern hervor. Nachdem diese ihre letzte Bastion im Morgenland verloren hatten, suchten sie ein neues Betätigungsfeld, das sie hier im Baltikum fanden. Der heilige Stuhl gab seine Zustimmung zur Bekehrung der Heiden hier im Norden, im Gegenzug durfte der Ritterorden die eroberten Ländereinen behalten und regieren.

Das Naziregime erklärte die Marienburg am Ende des Kriegs zur Festung und verteidigten die Burg 2 Monate lang, dann war alles zerstört. Der polnische Staat hat die Anlage in den letzten 30 Jahren nahezu perfekt wieder aufgebaut. Von hier ging es weiter nach Frauenburg wo es ein tolle Kathedrale gibt

aber noch wichtiger frische Scholle direkt am Hafen. Lecker so ein Flundertier 😀


Am nächsten Morgen fahren wir an den Elblag Ostroda Kanal. Anstelle Schleuse, werden die Schiffe hier über Land gezogen. Die technischen Anlagen stammen noch von 1915 und funktionieren tadellos.


Der freundliche Mechaniker hat uns voller Stolz die beeindruckende Technik gezeigt, die durch den Antrieb eines Wasserrads die Schiffe nach oben zieht, bzw. herunterlässt.

danach ging es weiter nach Masuren, wo es unzählige Seen, viel Natur und Ruhe gibt.

Dann war es auch Zeit das Nachtlager aufzuschlagen, heute gab es einen tollen Platz mit Feuerstelle. Um uns nur Vogelgezwitscher zu hören, Gute Nacht.

109 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page