• Toldi

Weiter nach Süden II

nach einer ausgedehnten Strandwanderung verlassen wir unseren Übernachtungsplatz südlich Essouaira und fahren weiter Richtung Agadir.

unterwegs am Strand im jenseits von no where tauchen plötzlich Massen von Quads auf.

Beim Wasser tanken kommt man immer in Kontakt mit Einheimischen. Dieser war ein wenig beunruhigt. Mit Handzeichen erklärte er mir, dass sein Maultier oder Esel nicht mehr richtig fressen will. Wer transportiert dann das Wasser nachhause ?

Wir übernachten hoch oben auf einer Felsklippe über über Sidi Kaouki. Seit unserer Ankunft am Abend bis zum Frühstück am nächsten Morgen kam kein Fahrzeug mehr vorbei. Aber ein paar Hirten mit Ziegen, 3 Kühen und 5 Dromedaren. Eine angenehme ruhige Nacht.

Wer Badeurlaub möchte fliegt nach Agadir. Der Strand ist unangefochten der tollste den wir jemals gesehen haben. Ewig lang schön flach und breit. Agadir wurde in den sechziger Jahren durch Erdbeben komplett zerstört und modern neu aufgebaut. Hier herrscht die "TUI" Welt vor.

und.... es macht Spaß nach längerer Zeit mit Basic Ernährung auch mal wieder richtig schön "gediegen" zu speisen. Beides hat seinen eigenen Charme und toll wenn man beides haben kann.


Wir übernachten Sidi Wassay, der Weg führt uns durch eine Halbwüste und der Campingplatz ist wirklich ein wenig down under. Aber auch hier gilt : toll wenn man beides haben kann, mal so mal so. Dafür sind wir unterwegs.


Unser Weg wird uns weiter nach Tiznit, Guelmin und zu einer off-road Fahrt nach Assa führen.


56 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Von Süd nach Nord