• Toldi

Von M Hamid in die Wüste Erg Chegagga

Nachdem unsere Reisegruppe seit 2 Tagen wieder relativ genesen ist, verließen wir unseren Platz in Zagora. Das nächste Ziel heißt M'Hamid und liegt am Tor zur Wüste Erg Chegagga. .

Ein Stück unserem Road Book folgend wollen wir noch in die Wüste fahren. Die Orientierung ist extrem schwierig, da viele Sandverwehungen eine neue Route vorschreiben oder wir eine neue Route suchen müssen.


Trotz der Mühe schafften wir es ca. 20 Kilometer hinein und sind so plus minus auf der Road Book Route geblieben. Mittlerweile gab es natürlich schon einige Diskussionen im Team, aber Toldi schaffte es die Gemüter zu beruhigen, ein schönes Lager aufzuschlagen und den Sonnenuntergang und die Sternennacht innere Wüste zu genießen.

Morgen ist ein anderer Tag und wir werden sehen wie es weitergeht. .

Am nächsten Morgen bekamen wir zunächst Besuch von El Mansir und seinen 5 Kamelen, die weiter unten an einem Brunnen, Mitten in der Wüste ! Wasser getankt hatten - ein tolles Schauspiel. .

Und ein netter Mensch. Mit Sandalen an den Füßen läuft er mit seinen Kamelen jetzt 20 Kilometer nach Hamid. Er sitzt nicht oben auf, er läuft vorneweg ! .

Mittlerweile hat sich Toldi durchgesetzt noch ein Stück weiter in die Wüste vorzudringen, dort wo es nur Sand hat und die großen Dünen sind. Nach ungefähr 2 Stunden wollten wir aufgeben und umkehren, aber dann...

kamen Sabine und Thomas mit Ihrem 45 Jahre alten Truck Paula und einem weiteren Landcruiser vorbei.


Was ein Glück, die Reise kann weitergehen wir können uns anschließen. In der Gruppe gehts einfacher und sicherer. Was dann passiert ? Im nächsten Blog.

66 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Von Süd nach Nord