top of page
  • AutorenbildToldi

In die Sahara Polens

Aktualisiert: 22. Juni 2023

Gestern noch waren wir in einen martialischen Film verwickelt und heute strahlen wir, weil sich der Betreiber des Campingplatzes mit einem Fläschchen für den Lärm entschuldigt hat.

Heute ist der Plan eine Wanderung durch die "polnische Sahara" zu machen.

Ein Naturschutzgebiet beheimatet die viertgrößte Wanderdüne Europas. So nahe dran, lassen wir uns das nicht entgehen.

Toldi bleibt mit Herrn Leo zurück. Er möchte keinen Sand in den Pelz.

Ungefähr 5 Kilometer muss man durch schönen lichtdurchfluteten Kiefernwald laufen um zum Fuß der Dünen zu kommen.

Ankommen ist ein tolles Erlebniss, weißer feiner Sand, 47 Meter hoch ist die Hauptdüne.

12- Meter pro Jahr wandert die Düne, bald wird die Tafel nicht mehr zu sehen sein.

Sand so weit das Auge reicht.

Am Meer entlang geht unsere Wanderung zurück.

Nach insgesamt ca 13 Kilometern kommen wir reif für eine Dusche zurück.

Aber Hunger haben wir auch und so gibt uns Herr Leo etwas aus seiner Bordküche frei.

Überleben ist gesichert ....😀


58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Helsinki

Natur Pur

Comments


bottom of page