• Toldi

An der Schwarzmeerküste

der Tag in Amasra hat mit einem türkischen Frühstück begonnen, unser erstes überhaupt. Anschließend Stadtrundgang, immerhin ist Amasra in der Liste der UNESCO Welterbe. Wenn man bedenkt welche Volksstämme hier schon die Herrschaft hatte…., einige Bauwerke zeugen davon. Anschließend geht es weiter nach Safranbolou ebenfalls UNESCO Welterbe. Schöne Fachwerkäuser ähnlich der im Baskenland sind liebevoll wieder hergerichtet. Es macht Freude durch den Ort zu schlendern. Unser Plan war zurück zum Meer auf einen Campinplatz in Inebolou. mit Schrecken sehen wir bei der Ankunft dass es keinen Campingplatz mehr gibt. Bei den Unwettern vor 4 Wochen wurde alles weggespült. 50 weiter Kilometer der Küste entlang sind schlimme Zerstörungen, ein trauriger Anblick. wir entschließen uns weiter zu fahren und übernachten einsam alleine im Wald.

 



29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zuhause

Fähre nach Europa